Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Reden ist das A und O, damit alle im Betrieb sicher und gesund arbeiten können. Dinge beim Namen zu nennen ist aber nicht nur eine Aufgabe von Führungskräften. Durch Missverständnisse oder nicht reden können Konflikt entstehen. Konflikt unter Mitarbeitenden haben Folgen. Um wertschätzend Feedback zu geben gibt es einen Tipp: Mit den drei Ws (Wahrnehmung, Wirkung und Wunsch) funktioniert das auch bestens in der Kommunikation unter Kolleginnen und Kollegen: Wahrnehmung: sachlich schildern, in Ich-Botschaften sprechen; Wirkung des Wahrgenommenen herausfinden, konkreten Wunsch formulieren, was sich ändern soll. Nach und nach veröffentlichen die Berufsgenossenschaften und Unfallkassen im Rahmen ihrer Präventionskampagne „kommmitmensch“ Broschüren und weitere nützliche Tools. Diese können helfen, eine Kultur der Prävention zu betreiben. Zum Start des Handlungsfeldes „Kommunikation“, sind besonders zu empfehlen:

  • Broschüre „Durch eine gute Kommunikation Sicherheit und Gesundheit voranbringen“
  • Praxishilfe „Geben und Nehmen von Feedback“
  • Erklärvideo „Was sind Ideentreffen? Und wie geht´s?“
  • Spiel zur Weiterentwicklung von Sicherheit und Gesundheit

Hier finden Sie die Materialien: www.kommmitmensch.de/Handlungsfelder/kommunikation


  • No labels