Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Sie sitzen auf verarbeitetem Fleisch, auf Sandwiches und Fertigsalaten: Listerien, die lebensgefährlich sein können. In vielen Ländern der Welt sind Bakteriophagen zur Listerienbekämpfung zugelassen; nur Europa will dazu keine klare Entscheidung treffen. Bakteriophagen sind Viren, die nur Bakterien befallen. Sie kommen überall in der Natur vor. So gibt es für jedes Bakterium einen passenden Phagen: Ihm schmeckt nur ein einziges spezifisches Bakterium. Dieser Phage setzt sich auf die Zellwand des Bakteriums und injiziert seine DNA. Auch beim Herstellungsprozess von Lebensmitteln kommen Phagen zum Einsatz. Vor allem bei Produkten, die ein hohes Risiko haben, mit krank machenden Listerien oder Salmonellen verunreinigt zu sein. . Trotz zunehmender Hygienemaßnahmen haben sich die Fälle gemeldeter Listeriosen nach Angaben des Robert Koch-Instituts in den vergangenen zehn Jahren in Deutschland nahezu verdoppelt. Dazu gab es einen Beitrag in der Sendung Plusminus vom 19.6.2019: https://bit.ly/2Xy8jsT Info: Das Erste.de


  • No labels