Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Im Rahmen des Projekts der Landeshauptstadt München zur interkulturellen Öffnung der Altenpflege ist die MÜNCHENSTIFT GmbH seit 2014 auf dem Weg, ihre Einrichtungen auch für Menschen mit Migrationshintergrund attraktiver zu gestalten. Mit dem Projekt werden die Bedürfnisse pflegebedürftiger Migranten wie der Mitarbeitenden mit Migrationshintergrund berücksichtigt, die mehr als die Hälfte der Mitarbeitenden der MÜNCHENSTIFT ausmachen. Die Anpassung des Speisenangebots ist ein wichtiger Bereich der interkulturellen Pflege. So oft wie möglich will der Träger alle Bewohner so versorgen, wie sie es aus ihrem jeweiligen Kulturkreis gewohnt sind. Interkulturelle Öffnung und kultursensible Pflege in all ihren Facetten sind Bestandteil des Lebensweltkonzeptes der MÜNCHENSTIFT geworden. Von dem vielfältigeren Angebot profitieren nämlich alle Menschen – unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität, Religion oder Weltanschauung. In den Projekthäusern erhöhte sich der Anteil von Bewohnern mit Mitrationshintergrund von rund drei Prozent in 2014 auf 19 Prozent in 2018 - was zeigt, dass die Maßnahmen gut angenommen werden. Das MÜNCHENSTIFT-Kochbuch soll weniger einen Beitrag zur kulinarischen Literatur leisten als vielmehr zeigen, wie dort die kulturelle Vielfalt ist. Das sollte natürlich niemanden davon abhalten, das eine oder andere Gericht einmal nachzukochen. Mit freundlicher Genehmigung der MÜNCHENSTIFT können Sie das Kochbuch unter "Allgemein" auf www.pro-hauswirtschaft/Downloads herunterladen bzw. steht es auf der Homepage zur Verfügung www.lhpv.at

Information aus proHauswirtschaft


  • No labels