Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Wer die Wäschepflege von Berufsbekleidung für Mitarbeiter im Alten- oder Pflegeheim im Privathaushalt mit Haushaltswaschmaschinen durchführen lässt, riskiert unzureichende Infektionsprophylaxe und hohe Kontaminationsgefahr, teilt die Informationsplattform „Klasse Wäsche“ mit. Für eine wirksame Textildesinfektion ist der Einsatz professioneller Waschmaschinen von zentraler Bedeutung. Bei Haushaltswaschmaschinen kann es zu hohen Temperaturschwankungen kommen. Sie verfügen in der Regel über kein definiertes Flottenverhältnis und über keine exakte Dosierung von Wasch- und Desinfektionsmittel mit einer entsprechend nachgewiesenen Wirksamkeit. Ergebnisse lassen sich nicht standardisiert wiederholen. Die Entscheidung, Berufsbekleidung in der hauseigenen Wäscherei professionell aufzubereiten, ist in pflegenden und medizinischen Einrichtungen auch eine Entscheidung zum Schutz der Mitarbeiter und ihrer Familien vor Krankheitserregern, die ins häusliche Umfeld gelangen könnten […].

Pro Hauswirtschaft

Mehr unter: Klasse Wäsche


  • No labels